30.12.2014: Team Red entwickelt Smartphone-App für NVBW Stationsdatenbank

Mit der App haben Kunden des NVBW alle Bahnhöfe in Baden-Württemberg „in der Hand“. Die üblichen Fragen wie: „Wo ist der Fahrkartenautomat? Komme ich barrierefrei auf den Bahnsteig? Wo kann ich mein Fahrrad parken? Bekomme ich einen Kaffee am Bahnhof? Wo ist die nächste Bushaltestelle?“ und vieles mehr werden hier beantwortet. Durch die Darstellung der eigenen Position findet man sich problemlos zurecht, der Weg in die falsche Richtung ist nahezu ausgeschlossen. Ein Muss für alle Nutzer der Bahn für das gesamte „Ländle“!

Die App ist ab sofort für iOS- und Android-Smartphones erhältlich:

iOS (itunes) and Android (Google play)

 

09.10.2014: Branchentreff CarSharing am 27.11.2014 in Hannover

team red und der Bundesverband CarSharing (bcs) laden Sie herzlich ein zum "Branchentreff CarSharing - Kooperativ zur zweiten Million“ am 27. November in Hannover.

1 Million Nutzer im CarSharing - lange Zeit nur eine ferne Vision, seit wenigen Tagen Realität: Der deutsche Markt hat die Schallmauer nach Berechnungen des bcs vor kurzem überschritten!

Jetzt muss sich zeigen, ob der Markt dem weiteren Wachstum standhält: Ist die Software innovativ genug, wird der Zugang zum CarSharing weiter vereinfacht, sind die Fahrzeuge am Markt geeignet, stimmt der Service?

Der Branchentreff CarSharing diskutiert mit Experten für Experten die Entwicklungsachsen des Marktes und die wichtigsten Erfolgsfaktoren auf dem Weg zum Massenmarkt.

Ein Erfolgsfaktor des CarSharing ist die Kooperation mit Institutionen, Verbänden, Versorgern oder auch anderen Anbietern von Mobilitätsdienstleistungen. Ausgewählte Beispiele werden von den verantwortlichen Entscheidern vorgestellt.

Auf dem Branchentreff werden zudem die Ergebnisse einer weltweiten Befragung zum Thema CarSharing vorgestellt und diskutiert.

Weitere Details und Anmeldung hier.

 

10.09.2014: Mit Trend und Rückenwind zur Arbeit

Innovative Berliner Unternehmen engagieren sich für umweltfreundliche Mobilität.

E-Bikes liegen im Trend. Nicht nur deshalb hat die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt das Projekt „EBikePendeln“ initiiert. Das Ziel ist, Pendler zum Umstieg vom Pkw auf moderne E-Bikes (Pedelecs) zu motivieren. Stadt, Wirtschaft und Nutzer profitieren zugleich.
„Mit dem Projekt schaffen wir eine Win-Win-Situation“, so Dr. Bodo Schwieger, Geschäftsführer der team red Deutschland GmbH, „die Nutzer bekommen mit den E-Bikes ein Verkehrsmittel, welches gesund, preiswert, flexibel und trendy ist. Zugleich werden Verkehrsbelastung und Parkdruck im öffentlichen Raum reduziert.“ So kann der knappe städtische Raum von Einwohnern und Verkehrsteilnehmern besser genutzt werden.
Während des zweijährigen Testlaufs 2014 und 2015 haben die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen der teilnehmenden Unternehmen die Möglichkeit, E-Bikes für den täglichen Arbeitsweg zu nutzen. Die Räder werden von Sponsoren für das Projekt gestellt. In vier Testphasen stehen den teilnehmenden Unternehmen bis zu 100 Räder jeweils zwei bis drei Monate für die Erprobung zur Verfügung.
team red ist als eines der führenden Beratungsunternehmen für nachhaltige Mobilität durch die Stadt Berlin und das Deutsche Institut für Urbanistik (Difu) beauftragt, interessierte Unternehmen und Sponsoren zu gewinnen, zu beraten und im Projektverlauf zu begleiten.
Im Anschluss an die Testphase erhalten die Teilnehmer und Teilnehmerinnen attraktive Anschlussangebote für den Kauf oder Finanzierung eines E-Bikes. Die Sponsoren haben so die Chance, neue Zielgruppen zu erschließen. „Damit machen wir Elektromobilität ganz praktisch erfahrbar“, freut sich Projektleiter Axel Quanz, „und gewinnen neue Freunde im Bereich der umweltfreundlichen Mobilität“.

Kontakt: team red Deutschland GmbH, Almstadtstr. 7, 10119 Berlin

Projektleiter: Axel Quanz, 030-405046981, E-Mail

 

03.06.2014: team red ist neues Mitglied der Europäischen Metropolregion München

team red ist neues Mitglied der Europäischen Metropolregion München nachdem team red schon im Rahmen des Projektes effizient.mobil die regionale Koordination Mobilitätsmanagement für München, gemeinsam mit der Landeshauptstadt, übernommen hatte, weiten wir unser Engagement auf die Europäische Metropolregion München aus. Eine reibungslose und nachhaltige Mobilität ist eine der größten Herausforderungen für diese Wachstumsregion. team red wird durch Herrn Tobias Kipp in der Arbeitsgruppe Mobilität vertreten.

 

16.05.2014: CarSharing Operator Database Survey

team red today started a worldwide study on CarSharing Operators. A survey asks for a description of each individual company and will finally result in the first CarSharing Operator Database.

The database has the aim to connect carsharing operators and suppliers in a rapidly growing market. Access will be available only for participating companies and suppliers of CarSharing technology.

We address those CarSharing companies known to us directly by e-mail. If you are an operator and did not get an invitation please contact presentacion.victorero-solares[at]team-red.net for receiving a personal invitation.

 

06.05.2014: Planungen zum EcoMobility Festival präsentiert

In Zusammenarbeit mit ICLEI und The Urban Idea präsentiert team red die Planungen zum EcoMobility Festival 2015 in Berlin.

Das Festival bietet die einmalige Möglichkeit, die Zukunft schon heute zu erleben. Es ist klar, dass die Mobilität für 7 Milliarden Menschen nicht auf der Basis fossiler Energieträger organisiert werden kann. Es müssen Lösungen entwickelt werden, die auf der Basis erneuerbarer Energien die notwendige Mobilität der Einwohner und der Wirtschaft sicherstellen - nur sehr viel effizienter als derzeit.

Anfang Mai werden die Planungen im Bezirk Pankow vorgestellt und der Beginn der Bürgerbeteiligung eingeläutet - 12 Monate stehen zur detaillierten Vorbereitung zur Verfügung. Weitere und aktuelle Informationen werden über die neu freigeschaltete Internetseite www.ecomobilityfestival.de bereit gestellt.

 

15.04.2014: Delegationen aus Suwon und Abu Dhabi zu Gast in Berlin

team red begrüßte internationale Delegation aus der Stadt Suwon in Südkorea und Abu Dhabi in den Vereinigten Arabischen Emiraten in Berlin. Die Vielfalt neuer Mobilitätslösungen in der deutschen Hauptstadt faszinierte die Besucher: Neben Präsentationen zu den aktuellen Entwicklungen nahmen die Besucher an Rundgängen in der Stadt teil, um Innovationen live zu "erfahren".

Für besondere Begeisterung sorgten Rundfahrten mit elektrischen Fahrzeugen der CarSharing-Anbieter Multicity (www.multicity.de) und car2go. Auf Beachtung stießen auch infrastrukturelle Maßnahmen wie Fahrradschutzstreifen und Fußwegvorstreckungen in Kreuzungsbereichen.

Dr. Bodo Schwieger, Willem Brouwer und Dr. Johannes Theißen begleiteten die Delegationen in Zusammenarbeit mit der Gesellschaft für internationale Zusammenarbeit GIZ.

 

19.02.2014: Masterplan CarSharing Region Hannover

Die Region Hannover nimmt die Dynamik des Car-Sharing Marktes auf und beauftragt team red mit der Erstellung eines Masterplans zur Förderung des CarSharing. Analysiert werden alle Angebotsformen der effizienten Fahrzeugnutzung von stationären Angeboten über das geteilte Nachbarschaftsauto (p2p) bis schließlich zu Floating Fleet Systemen. Auch moderne Mitfahrportale werden berücksichtigt.

„Hier geht eine Region voran, um eine Lösung nicht nur für einen einwohnerreichen Ballungsraum, sondern auch für die dünner besiedelte Regionen zu finden.“, sagt Dr. Schwieger, Geschäftsführer von team red. Workshops und Experteninterviews werden im Laufe des Jahres zu einem Masterplan mit 10 Handlungsfeldern verdichtet und den politischen Entscheidungsträgern zur Entscheidung vorgelegt.

 

 

29.01.2014: 12 Jahre team red - Neujahrsempfang im Park Inn Berlin

Oliver Lünstedt (carzapp) und Willi Loose (Bundesverband CarSharing)

Hoch über den Dächern Berlins haben wir am 29. Januar 2014 die ersten 12 Jahre unseres erfolgreichen Weges im Rahmen eines Neujahrsempfanges im Park Inn Berlin gefeiert.

Als Inspiration für die nächsten 12 Jahre referierten Willi Loose vom Bundesverband CarSharing und Oliver Lünstedt vom p2p-Carsharing-Anbieter carzapp auf unserem "Roten Sofa" zum Thema "25 Jahre CarSharing - Rückblick und Ausblick".

Die Referenten diskutierten mit rund 50 Gästen Potenziale sowie technische und steuerrechtliche Fragen rund um das neue Dienstleistungskonzept, das es ermöglicht, private Fahrzeuge in eine CarSharing-Flotte zu verwandeln.

 

17.01.2014: team red entwickelt Tool zur Simulation der Energiebedarfsentwicklung und Energieversorgung in Frankfurt (Main)

Das Energiereferat der Stadt Frankfurt am Main hat team red damit beauftragt, ein internetbasiertes Simulationsinstrument zur Abbildung der Energiebedarfsentwicklung und der Energieversorgung des Wohngebäudebestands im Frankfurter Stadtgebiet zu programmieren. team red wird darüber hinaus ein Szenario zum Erreichen der gesetzten Klimaschutzziele erstellen.

Die Frankfurter Stadtverwaltung hat sich zum Ziel gesetzt, für den Wohnungsbestand einen Sanierungsfahrplan zu erarbeiten. Im Rahmen des Sanierungsfahrplans soll aufgezeigt werden, wie eine CO2-Reduzierung von 90% bis zum Jahr 2050 durch energetische Sanierungen sowie durch eine effiziente und erneuerbare Energieversorgung erreicht werden kann. 

Innerhalb dieser Zielsetzung soll ein Instrument entwickelt werden, welches zum einen den Wohngebäudebestand inklusive der Energieversorgung in Frankfurt detailliert abbildet. Zum anderen soll die Simulation verschiedener Szenarien zur Erreichung des CO2-Reduktionsziels bis zum Jahr 2050/2060 ermöglicht werden. Die fachliche Konzeption des Instruments wird durch das Energiereferat der Stadt Frankfurt am Main und dem Architekturbüro Schulze Darup erstellt.

Kontakt: Alexander von Harnier

Mehr zum Team Object-Manager...